Vienna Boxing Championship III.

Premiere ein Volltreffer!

Nach fast 8 Monaten Pause gab es die langersehnte Fortsetzung der Vienna Boxing Championship. Dieses Mal in unserer neuen Location in der Pfeilgasse 29 im 8ten Bezirk.
Den Anfang machte dieses Mal unser Mobasher Bakary gegen Dusan Dimic. Mobasher begann nervös zeigte gegen den sehr starken Gegner viel Herz. Technik und Erfahrung waren jedoch auf seitens des Gegners und so konnte er den Fight für sich entscheiden.

Bei den Junioren kam Publikumsliebling Luka „Lesinar – der Geier“ Petrovic zum Einsatz. Er konnte sich in einem äußerst knappen Duell gegen den Debutanten Tim Rakete durchsetzen. Bei 2 x2 Minuten gab es ein sehr ausgeglichenes Duell, wobei Luka 15 cm kleiner und 4 kg leichter war. Nach zehn Minuten Pause juckte es Luka wieder in den Fäusten und Steeve Marik stellte sich. Marik zeigte gutes, gepflegtes Boxen und konnte Luka gut fordern. Auch hier wieder ein ausgeglichenes Duell, bei dem Luka die Nase vorne behalten sollte. Respekt an unseren Lockenkopf Luka, der für Aleksandar „Aco“ Jovic eingesprungen ist und dann sogar beide Fights gewinnen konnte!

Im Main Event standen sich dieses Mal Harry Pfingstl und Krsto Zuvic gegenüber. Zuvic konnte sich in über 40 Kickbox und Muay Thai Fights auszeichnen und holte einige nationale Championships. Der 23 Jährige wollte an diesem Abend sein erfolgreiches Debut im Profiboxen geben. Zuvic begann extrem stürmisch und ging non stop vorwärts. Unser Veteran Harry war zunächst extrem in der Defensive und konnte nur mit Counter Drills und dem gewohnten soliden Jab für Entlastung sorgen. Mit Ende der zweiten Runde sollte sich das Blatt dann endgültig wenden. Bei einer Aktion an den Ropes konnte Harry nach einem Konter mit einem sehr harten Rear Uppercut die Nase anknacksen. Die Blutung konnte über den gesamten Kampf auch nicht mehr gestoppt werden. Zuvic biss eisern durch und marschierte nach wie vor vorwärts. Es roch schon sehr nach K.O. jedoch im Endspurt konnte sich der 38 Jährige so den Sieg holen und war mit zwei Punkten vorne.

Der zweite Pro Fight des Abends fand zwischen Ishakan Ahmadi und Stefan Tanackov statt. Ein Top Duell. Tanackov erwies sich als wirklich talentierter und technisch versierter Boxer. Ahmadi und er lieferten sich ein packendes Duell, im mexikanischen Stil. Beide blockten die Schläge teilweise mit den Köpfen. Der Linzer Ahmadi hatte Tanackov am Rande des Knock Outs. Er selbst wurde einige Mal hart getroffen, aber marschierte quasi durch und bot den Zuschauern eine tolle Show. Am Ende konnte sich Ahmadi nach Punkten durchsetzen.

Österreich hat wieder einen serbischen Stier!

Zum Schluss gab es dann das lang ersehnte Duell der schweren Jungs. Unser Sasa Milenkovic bekam es mit dem Pro Antonio Zovak zutun. Sasa legt gleich los wie die Feuerwehr. Zunächst kamen harte Jabs und schlußendlich ballerte er den vollkommen überforderten Zovak mit dem Triple Left Hook aus dem Ring. Sieg durch K.O. nach 30 Sekunden!

In den weiteren Duellen gewannen Martin Pomper aus dem K.O. Gym sowie Nenad Zamfirovic gegen Nikola Ugarkovic bei den Profis.

Über 200 Leute waren gekommen, um dem Kämpfen beizuwohnen. Am Ende wollte die meisten Zuseher noch mehr Fights sehen. Beim nächsten Mal werden wir diesen Wunsch gerne erfüllen. Am 16.04. geht es weiter mit der Championship. Dazu wird es Big News geben und zwei Profi Debuts!

Bildergalerie: