BRAZILIAN JIU JITSU KIDS

„Der sanfte Weg“

 

Brazilian Jiu Jitsu auch kurz BJJ genannt, bietet gezielte Übungen, die das Körpergefühl schulen und die natürliche Lust an der Bewegung erwecken. Wir wollen, dass Ihre Kinder Selbstvertrauen bzw. Selbstbewusstsein entwickeln. Die Kinder sollen lernen freundlich und höflich aber bestimmt anderen Menschen gegenüber zu treten. Fairness in allen Lebenslagen als Grundvorraussetzung.

Wie ist das Training aufgebaut?

Das BJJ KIDS Training ist speziell für Kinder im Alter von 5-9 Jahren entwickelt. Die Schwerpunkte liegen speziell in der Verbesserung der Motorik, dem Erlernen der Technik und der Selbstverteidigung.

Warum BJJ Kids?

Die Gründe liegen klar auf der Hand. In der heutigen schnell wachsenden, multimedialen Gesellschaft sitzen unsere Kinder immer vorm Fernseher bzw. dem PC-oder starren regungslos ins Handy. Übergewicht und Antriebslosigkeit sind die Folge. Viel schlimmer ist jedoch eine gewisse Orientierungslosigkeit . Beim Sport und speziell beim Kampfsport sind viele Fähigkeiten der Kids gefragt und werden durch regelmäßiges Training geschult!

5 Gründe warum alle Kinder Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) trainieren sollten

 

1. Respekt und Disziplin

Es gibt nichts, das so effektiv ist wie Kampfkunst, wenn es darum geht, Kindern wie auch Menschen jeden Alters die Wichtigkeit von Respekt und Disziplin beizubringen. Dies sind zwei Attribute, die Aufmerksamkeit und Training erfordern. Mit der richtigen Übung, einem großartigen Trainer und der Unterstützung durch die Eltern kann jedes Kind die Kunst des Brazilian Jiu-Jitsu erlernen und die Charaktereigenschaften von Respekt und Disziplin entwickeln, die für den Erfolg in der Kampfkunst absolut entscheidend sind. Sobald diese gelernt sind, werden sie sich über die Matten hinaus erstrecken und in allen Dingen angewendet werden, die das Kind tut. Dies gilt sowohl für die Disziplin als auch für den Respekt vor Autoritätspersonen, Gleichaltrigen und allen, denen sie zu Lebzeiten begegnen.

2. Selbstverteidigung führt zu Selbstvertrauen

Eine der wichtigsten Fähigkeiten im Brazilian Jiu-Jitsu ist die Fähigkeit des Kindes, sich zu verteidigen. Im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten lehrt diese Form keine unrealistischen oder „auffälligen“ Bewegungen. Stattdessen werden Kinder lernen, potentiell gefährliche Situationen zu neutralisieren und zu verhindern, dass irgendjemand – einschließlich sich selbst – verletzt wird. Ein Kind, das Brazilian Jiu-Jitsu beherrscht, kann die Kontrolle über einen Angreifer übernehmen und sie auch in realistischen Situationen neutralisieren. Wenn sie dieses Wissen erwerben, wird das Kind auch mehr Selbstvertrauen entwickeln. Wie wir sagen, „Selbstverteidigung führt zu Selbstvertrauen“. Während Selbstverteidigung in diesen Klassen gelehrt wird, ist es auch das Konzept, dass sie diese neu erworbenen Fähigkeiten nicht verwenden sollten, außer es ist absolut notwendig.
Ziel ist es, zu lernen, wie man sich selbst verteidigt, ohne zu treten, zu schlagen oder der anderen Person Schaden oder Verletzungen zuzufügen. Die Selbstverteidigungsfähigkeiten des Jiu-Jitsu sind besonders relevant, um Kindern beim Umgang mit Mobbing zu helfen. Wie wir alle wissen, kann der psychologische Schaden von Mobbing katastrophal sein, aber wenn Kinder im Jiu-Jitsu ausgebildet werden, entwickeln sie das Selbstvertrauen und die Fähigkeiten, sich selbst und ihren Freunden gegenüber zu verteidigen. Für viele unserer Schüler wird die Mobbing-Episode zu einem Durchbruch des Selbstvertrauens anstelle einer Erinnerung an Demütigung.

3. Sozialer werden und neue Freundschaften knüpfen

Während die mentalen und physischen Vorteile beim Erlernen des Brazilian Jiu-Jitsu klar sind, gibt es auch andere Vorteile, einschließlich der Fähigkeit für Kinder, neue Freunde zu finden. Unsere Schule ist eine hyper soziale Umgebung, in der Kinder Freundschaften entwickeln und lernen ihren Trainingspartnern zu vertrauen und mit ihnen zu kooperieren. Als ein Sport des ständigen körperlichen Kontakts, in dem die Schüler einander brauchen, um die Techniken zu erlernen, fördert es ein Kind, bei der Entwicklung von sozialen Fähigkeiten, die notwendig sind, um Freundschaften zu pflegen und zu fördern.

4. Verbesserung von Koordination und Körperbewusstsein

Mit etwas Übung kann ein Kind seinen Körper entwickeln, seine Koordination verbessern und sich in verschiedenen Situationen nicht unwohl fühlen. Wenn diese Fähigkeiten erlernt werden, können die Kinder praktisch jede Aktivität ausführen, die ein Höchstmaß an Koordination erfordert, wie zum Beispiel Cartwheels, Break-Falls, Push-Ups und andere. Außerdem kann die Koordination und Körperwahrnehmung, die von BJJ Lektionen vermittelt werden, einem Kind helfen, in anderen Sportarten / Aktivitäten in der Zukunft Erfolg zu haben.

5. Freude für ein neues Hobby

Das Training im Brazilian Jiu-Jitsu ist eine lustige und aufregende Aktivität für Kinder. Sie werden sich jede Woche auf die Lektionen freuen und wenn sie neue Fähigkeiten und Fähigkeiten erlernen, wird das Kind auch ein Gefühl der Erfüllung haben, das die Aktivität noch spannender macht. Tatsache ist, dass das Brazilian Jiu-Jitsu eine der wenigen Aktivitäten ist, die ein Kind tun kann, um gleichzeitig seinen Geist zu entwickeln und seine physischen Eigenschaften zu verbessern, während sie gleichzeitig ihre sozialen Fähigkeiten verbessern. Diese kombinierten Dinge werden dazu beitragen, die Grundlage für ein erfolgreiches und positives Leben für jedes Kind zu schaffen.

“Time on the mat will eventually surpass talent and ability.” (Gracie Mag)